top of page

Kein Geld für rein türkischsprachige Medien!

Trotz anhaltender Kritik förderte Stadt Wien letztes Jahr erneut rein türkischsprachige Medien.


Es ist ein Skandal, dass in einer Stadt wie Wien, die ohnehin schon so unter dem Integrationsversagen der Stadtregierung leidet, auch noch türkischsprachige Medien mit Steuergeld finanziert werden. Ich fordere die Verantwortlichen auf, diese Zahlungen umgehend einzustellen.


Seit Jahren pumpt die Stadt Wien Unsummen an Steuergeld über diverse Werbeschaltungen in eine Reihe rein türkischsprachiger Medien. So haben laut Jahresbericht für Stadtkommunikation die beiden Magazine „Aktüel“ und „Avusturya Günlügu“ allein im vergangenen Jahr mehr als 27.000€ an Steuergeld im Rahmen diverser Kampagnen übermittelt bekommen.


Dass hier Medien mitfinanziert werden, die die Integrationskrise in unserer Stadt noch weiter verschlimmern, ist einfach nur verantwortungslos. Anstatt Steuergeld für türkischsprachige Berichterstattung auszugeben und damit die fatalen Entwicklungen in Wien immer weiter zu befeuern, sollte die Stadtregierung endlich ernsthafte Maßnahmen im Bereich der Integration setzen und diesem unerträglichen Zustand ein Ende bereiten.


Wie stehst du dazu? Schreibe mir gerne!

Comments


bottom of page